1.000 Besucher beim Eröffnungsfest

Über 1.000 Besucher haben am Wochenende die Eröffnung der neuen Gutshof Akademie gefeiert. Aus ganz Deutschland und aus Österreich waren Gäste angereist, um mit Ilona und Rainer Wälde die beiden Festtage zu genießen.

Wir sind Gutshof

Besonders bewegend: Das halbe Dorf war auf den Beinen, alle örtlichen Vereine hatten sich über Monate vorbereitet, um die vielen Gäste zu bewirten. Dazu gab es ein buntes Musikprogramm: Von keltisch-irischem Folk bis hin zu kerniger Blasmusik.

Das fröhliche Miteinander zwischen Besuchern und Einheimischen gipfelte am Sonntagmorgen in dem Satz eines Gastes „Wir sind Gutshof“. Dieser wurde nach siebenjähriger Restaurierung pünktlich zum 300. Geburtstag eingeweiht.

Zentrum für Sinnsucher und Sinnstifter

Künftig wird einer der größten Gutshöfe Hessens als Bildungszentrum für den Mittelstand genutzt. Die beiden Gründer Ilona und Rainer Wälde haben in den letzten 16 Jahren die Typ Akademie in Limburg geleitet und starten in Frielendorf bei Kassel mit einem neuen Konzept: Ihr Ziel ist es den Gutshof als Zentrum für Sinnsucher und Sinnstifter zu etablieren.

Im Mittelpunkt steht das barocke Uhrenhaus, in dem die Seminare stattfinden und ein 2.500 m2  großer Klostergarten. Der frühere Mähdrescherschuppen wurde von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in eine Gutshof Kapelle umgebaut.

Neue Kapelle für Gäste und Pilger 

Neben den Gebetszeiten soll sie künftig auch als Pilgerkapelle am nordhessischen Lullusweg zur Verfügung stehen. Am Eröffnungssonntag nahm auch die örtliche Kirchengemeinde an den Tagzeitengebeten teil. Pfarrer Eckhardt Käßmann von der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck gestaltet den Tag mit einer Lesung zu „Luther im Park“.

Ein zentrales Angebot im Gutshof wird neben den Ausbildungsangeboten ein „Kloster auf Zeit“ sein, das von der Studienleiterin Ilona Dörr-Wälde gestaltet wird. Neben vier Quellentagen bietet sie zweiwöchige Auszeiten mit geistlicher Begleitung an.

Biografie-Schmiede für Selbständige

Ein Highlight ist ab Februar 2018 die neue „Biografie-Schmiede“: Das Angebot richtet sich an Selbständige und Führungskräfte in der Lebensmitte, die sich nach ihren beruflichen Erfolgen nach einer „Sinn-Karriere“ sehnen. Die beiden Wäldes wollen sie im Einzelcoaching auf ihrem Weg vom Sinnsucher zum Sinnstifter begleiten.

Musikalisch umrahmt wurde das Festwochenende von der irisch-christlichen Band Merlin. Höhepunkt war eine Lichtinstallation von Professor Dr. Jürgen Scheible von der Hochschule für Medien Stuttgart. Er illustrierte sehr eindrucksvoll den 300jährigen Wandel des Gutshofes.

Das gesamte Mitarbeiterteam der Gutshof Akademie: Tanja Priester, Katharina Dunkel, Anne-Marie Helms, Christine Rüsing-Völker, Peter Helms, Rainer und Ilona Wälde (von links) 

Weitere Fotos von Jonathan Linker vom Eröffnungsfest gibt es hier

TV-Bericht vom HR Fernsehen über die Gutshof Akademie hier

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken




Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*