Ich liebe dieses Event mit Seltenheitswert!
Siegen in Südwestfalen, Schlosshof in der Oberstadt, laue Sommernacht und mildes Lüftchen. Die Menschen strömen zum Portal des Siegener Schlosses, um dort einen wunderschönen Abend im Open Air Kino zu verbringen.

Foto: Shutterstock

Leicht und ungezwungen

Im wahren Leben ist es nicht immer so leicht und easy, seinen eigenen Platz zu finden, nicht nur bei Veranstaltungen, beruflichen Settings oder privaten Feiern, sondern auch im übertragenen Sinne:
Welchen Platz nehmen Sie im Leben ein? Wie viel Platz im Leben steht Ihnen zu? Welchen Platz haben Sie in einer Hierarchie? Viel oder wenig Platz ist relativ.

Wie Sie stilvoll Ihren Platz finden

Deswegen möchte ich gerne mit Ihnen überlegen, wie Sie stilvoll Ihren Platz finden, sowohl in bekannten Situationen als auch auf unbekanntem Parkett.

1 ) In einem normalen Kino ist es ja so, dass Sie je nach Vorlieben oder Budget nummerierte Plätze auswählen, auf denen Sie gerne sitzen möchten. Da weiß jeder, wo er Platz nehmen kann. Nicht immer automatisch gehören dazu auch die Getränkehalter rechts und links. Hier bedarf es einer freundlichen Absprache mit dem Nachbarn. Absolut stillos finde ich es, das Revier zu markieren und nach Ende des Films eine Spur der Verwüstung zu hinterlassen aus verlorenem Popcorn oder achtlos liegen gelassenem Müll. Zeigen Sie Stil und entsorgen Sie Verpackungen von Getränken oder Knabbereien im Müll.

2) Wie ist das bei Veranstaltungen mit Stuhlreihe Fast alle Plätze im Saal sind besetzt. Wie finden Sie dort stilvoll Ihren Platz?

a. Ich quetsche mich mit dem Rücken zu den Sitzenden durch die Reihe.
b. Ich quetsche mich mit dem Gesicht zu den Sitzenden durch die Reihe.
c. Ich bitte alle freundlich aufzustehen.

Für welche Variante hätten Sie sich entschieden?
Wenn Sie sich den ersten Vorschlag mal bildlich vorstellen, wissen Sie, warum dieser nicht so angenehm ist. Ich drücke mich mal nett aus: Das untere Ende des Rückens schwebt auf Nasenhöhe des Sitzenden vorbei.
Daher meine Empfehlung, sich zum Sitzenden zugewandt durch die Reihe zu bewegen, ihn gleichzeitig anzusehen und nett zu grüßen.
Wenn der Platz eng ist wie im Theater mit Klappsitzen ist es auch eine schöne Geste, für den Hereinkommenden aufzustehen und ihn durchzulassen.

3) Gerade im Theater ist es auch ein guter Tipps, sich zu informieren, wo sich Ihre Plätze in der Reihe befinden. Wenn Sie eher einen Mittelplatz gebucht haben, ist es stilvoll, rechtzeitig zu kommen oder auch darauf zu achten, nach der Pause sofort Ihren Platz einzunehmen, damit nicht die ganze Reihe für Sie aufstehen muss.

Dagegen können Sie bei einem Randplatz auch gerne im Gang stehen bleiben, bis alle eingetroffen sind, um sich dann erst zu setzen.

Welcher Platz steht mir zu?

4) Eine Kundin schilderte mir die folgende Situation, dass Sie zu einem Gespräch bei einem Unternehmen eingeladen war. Da der Geschäftspartner noch in einem Telefonat war, wurde sie von der Assistentin schon in den Besprechungsraum geführt.

Was ist jetzt zu tun? Wenn Sie jetzt schon platznehmen, könnte man meinen, dass es selbstsicher wirkt. Stilvoll ist es aber, auf den Geschäftspartner stehend zu warten, bis dieser kommt und Ihnen als Gastgeber einen Platz anbietet. Sollte die Assistentin Ihnen schon einen Platz angeboten haben, können Sie sich gerne setzen, aber dann zur Begrüßung aufstehen, wenn der Geschäftspartner eintritt.

Gegenseitige Rücksichtnahme ist angesagt

Es ist nicht immer leicht, den eigenen Platz im Leben zu finden. Es gibt Menschen, die treten ein und nehmen gefühlt den ganzen Raum ein mit ihrer Präsenz.
Es gibt aber auch diejenigen, wo man erst nach einer halben Stunde bemerkt, dass sie auch da sind.

Welcher ist hier wichtiger oder wertvoller? Da lohnt es sich genauer hinzusehen und nicht direkt zu werten.

Es gibt Wichtige und Wichtigtuer.
Zurückgebliebene und Zurückhaltende.
Sich Aufspielende und auf den zweiten Blick Wertvolle.
Die, die krampfhaft um einen Platz kämpfen und die, die einfach würdevoll einen Platz im Leben haben.

Ich glaube, den eigenen Platz im Leben zu finden bedeutet, weder zu groß noch zu klein von sich selbst zu denken und dabei gleichzeitig auch die anderen Menschen im Blick zu behalten.
Deswegen leitet mich schon seit Jahren sowohl beruflich als auch privat mein Lebensmotto:

Wer seinen eigenen Wert kennt, kann anderen mit Wertschätzung begegnen.

In diesem Sinne grüße ich Sie ganz herzlich und verabschiede mich in die Sommerpause. Mal sehen, wie ich im Urlaub stilvoll mit meinem Badetuch eine freie Liege am Pool finde.

Ihre Marion Ising

Marion Ising
Marion Ising

Marion Ising hat Ihre Ausbildung an der Gutshof Akademie gemacht
und ist seit 2005 Personality Stylistin und zertifizierte Kniggetrainerin.
Sie berät mit viel Herzblut Menschen, die ihren privaten und Business-Auftritt
optimieren und ihr volles Potential entfalten möchten.
Sie betreut das deutschlandweite Beraternetzwerk.

Teilen Sie diesen Beitrag