Paul Imhof Familienstellen: Ausbildung bei Kassel

Das Imhof Familienstellen: Professor Dr. Paul Imhof bietet seine Ausbildung Familienstellen in der Gutshof Akademie bei Kassel an.„Freiheit bekommt man nicht geschenkt. Man muss sie sich nehmen.“ Schmerzreiche Erfahrung steckt hinter den Worten von Meret Oppenheim (1913–1985). Die Künstlerin beschreibt mit ihnen die Erkenntnis aus einem langwierigen Prozess innerer Verwandlung. Einst gehätscheltes Kunstprinzesschen, das nach „jeder Manns“ Pfeife tanzte, durchlebte sie die Metamorphose zur selbstbewussten Frau.

Professor Dr. Paul Imhof leitet die Ausbildung Familienstellen

Für Paul Imhof ist Freiheit der zentrale Wert, der den Menschen erst menschlich macht, das heißt zu einem Wesen, das zur Entscheidung fähig ist und verantwortet, was es tut; das Leben gestaltet und vor allem liebt und teilt. In Sachen Freiheit ist der Vollblut-Ökumeniker und Kulturforscher, Exerzitienbegleiter und Familienaufsteller seit Jahrzehnten lehrend unterwegs. Antrieb ist seine Überzeugung: Es gibt immer eine zweite Chance im Leben, es ist nie zu spät für eine Veränderung. Hamsterrad-Muster lassen sich durchbrechen, Grenzen in Richtung auf eine selbstbestimmtere Lebensweise hin erweitern.

Imhof Familienstellen

Foto: Shutterstock

Von Unordnung zur persönlichen Freiheit

Ein sicherer Weg dorthin führt durch die Abgründe des eigenen Selbst, in die jeweilige Herkunft und schließlich, ganz gegenwärtig, mitten hinein in die heimlichen Verhaltensmuster, die den Alltag behindern. Geistliche Begleitung nennt Imhof dieses Geschehen, bei dem es im Kern um persönliche Entwicklung geht: das Auswickeln und Sortieren von in Unordnung geratenen Lebensanteilen zu einer neuen Gestalt von persönlicher Freiheit. „Hinterlege bei Gott deine Freiheit, und du erhältst sie vielfach zurück.“

Das Imhof Familienstellen ist eine weitere Methode, mit sich selbst in Berührung und zu innerlicher Veränderung zu kommen. Paul Imhof sieht darin ein Prinzip verwirklicht, das alttestamentliche Wurzeln hat: „Stell dich einfach einmal hin und sieh zu, wie ein anderer für dich kämpft“, zitiert er sinngemäß aus dem biblischen Buch der Chronik.

Welche Rolle dabei die Herkunftsfamilie spielt, das will das Familienaufstellen sichtbar machen. Das lateinische Wort „familiaritas“  deutet als Wurzel familiären Miteinanders eine Vertrauensbasis an. Wenn dieses Vertrauen gestört ist, gerät das Leben in eine Schräglage – so lautet eine Grunderkenntnis systemischer Aufstellungsarbeit. Verkrümmung und Verschneidung können Folgen sein. Nicht immer haben akute Lebensprobleme ihre Ursache in gegenwärtigen Gegebenheiten.

Das Imhof Familienstellen: Wie ist unsere Herkunftsfamilie aufgestellt?

Oft liegen die Wurzeln tiefer, wie in Konstellationen oder Verlusten innerhalb der Herkunftsfamilie. Aufstellungen, so die Überzeugung ihrer Befürworter, decken die sogenannten Verstrickungen innerhalb des familiären Systems auf, das heißt, sie zeigen, wo Verstörungen oder Blockaden sitzen und wo Übertragungen von einem Familienmitglied zum anderen, von einer Generation zur nächsten stattgefunden haben. Ziel ist es, künftig gelöster, unabhängiger, vertrauensvoller agieren zu können; aus der eigenen Enge auszusteigen und hinein in eine entspanntere Haltung zum Leben zu gehen.

Das bekannte Imhof Familienstellen: Mehr als 30 Jahre Praxiserfahrung und rund 4.000 Aufstellungen haben Paul Imhof gelehrt, dass sich dadurch die Persönlichkeit und Beziehungsfähigkeit stimmig entwickeln. Positiv ist auch der „Energiespareffekt“: Man investiert nicht mehr in falsche Haltungen, Beziehungen und Lebensmuster, sondern lernt, zwischen hilfreichen und beklemmenden Denk- und Verhaltensvarianten zu unterscheiden. Veränderung ist möglich, propagiert Imhof. Doch im Fast- Food-Tempo ist sie nicht zu haben. Prozesse brauchen ihre Zeit. Das bei einer Aufstellung Geschaute will in Ruhe verdaut werden, wenn es lebensverändernde Wirkung haben soll.

Buch Paul Imhof

Nähere Informationen zur Ausbildung + Termine:

Ausbildung Familienstellen


Autoren: Anja Trieschmann und Dr. Paul Imhof

Professor Dr. Paul Imhof ist Beirat und Ausbildungsleiter für Familienstellen an der Gutshof Akademie



Kommentare

Cookies

Bitte wählen Sie eine Option (Hilfe):

Bitte wählen:

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um weiter zu surfen, müssen Sie eine Option auswählen. Wir erklären, wofür die Optionen stehen:

  • Akzeptiere alle Cookies:
    Es werden alle Cookies akzeptiert - auch die von externen Anbietern (Google etc.)
  • Akzeptiere nur erforderliche Cookies:
    Es werden nur Cookies dieser Seite erlaubt. Dies ist für die Seminaranmeldung und Hotelbuchung erforderlich.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück