Minimalismus im Urlaub – geht das?

Der Urlaub steht vor der Tür. Jedes Jahr die gleiche Herausforderung: Die Koffer müssen gepackt werden! Und all die anderen Dinge, von denen wir meinen, sie in den Ferien unbedingt zu benötigen. Doch was brauchen wir wirklich für die schönsten Wochen im Jahr? Was ist überflüssig?

Foto: Shutterstock

Dinge, die im Auto verstaut werden müssen

Ich stehe jedes Mal vor Urlaubsbeginn fassungslos vor den Bergen von Koffern, Taschen, Tüten und anderen Dingen, die meine Familie und ich angehäuft haben und die irgendwie im Auto verstaut werden müssen. Im Sommerurlaub darf natürlich die Angelausrüstung nicht fehlen und im Winter beansprucht die Skiausrüstung und die dicke Outdoorbekleidung  enormen Platz. Der Fotoapparat mit passendem Stativ ist dabei, nicht zu vergessen, die zahlreichen Bücher, die man in der freien Zeit endlich lesen will. Ein Kindle ist bei mir immer noch die zweite Wahl, ein Buch in der Hand der absolute Lesegenuss.

Koffer packen – eine Kunst

Packen Sie gern Koffer? Viele Dinge, die man im Urlaub braucht, werden von der Hotelunterkunft oder der Appartementverwaltung zur Verfügung gestellt. Heutzutage gehören Haarföhn, Kosmetikspiegel, Handtücher und Bademäntel in vielen Ferienunterkünften zur Standardausstattung. Es macht Sinn, sich vorab auf der entsprechenden Website über die Ausstattung des Feriendomizils  zu informieren.  Meistens befinden sich auch Wasserkocher mit verschiedenen Tee- und Kaffeesorten vor Ort.So informiert, spart man sich definitiv das ein oder andere Schwergewicht im Koffer!

Die Tortur „Koffer packen“ fängt bereits damit an, dass man aus seinem viel zu vollen Kleiderschrank „viel zu viel“ auswählt, um es dann in den viel zu kleinen Koffer zu legen. Nicht selten braucht es Gewalt, um diesen dann zu schließen.

Im Urlaub angekommen, merkt man, dass man so einiges dabei hat, was nicht gebraucht wird. Die zweite lange Ersatzhose, sowie die dicken Pullis, die man für den nicht stattfindenden Kälteeinbruch sicherheitshalber eingepackt hat und die bequemen Notfallschuhe für blasengeplagte Füße, kommen nicht zum Einsatz. Die Hälfte des Kofferinhalts tritt ungenutzt den Heimweg an. Trotzdem wird es im Koffer jetzt noch enger, denn die im Urlaub gekauften Souvenirs wollen auch mit nach Hause.

Diese Art von Kofferpacken hat mit Minimalismus wenig zu tun. Ernüchtert fragen sich die Reisenden, warum sie mit so viel Gepäck unterwegs waren und immer wieder sind. Jedes Jahr aufs Neue.

Kleiner Kleiderschrank – kleiner Koffer

Mein absoluter Profitipp: Räumen sie Ihren Kleiderschrank auf! Denn je weniger Kleidung Sie besitzen, desto weniger Kleidung werden Sie in Ihren Koffer packen. Ich weiß, es klingt verrückt, aber es funktioniert. Ein gut sortierter Kleiderschrank, in dem sich nur Ihre Lieblingsstücke befinden, erleichtert das Packen ungemein. Sie haben den Überblick, wissen was Sie besitzen und wählen stressfrei aus, was sie mitnehmen wollen.

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub

Ihr Jahresurlaub ist schon vorbei und Sie sind wieder zu Hause im Alltag angekommen? Nutzen Sie die Herbstzeit, um Ihren Kleiderschrank neu zu ordnen. Trennen Sie sich von allen Kleidungsstücken, die Ihnen nicht passen oder nicht mehr gefallen. Sie haben keine Lust, diese Aktion allein durchzuführen? Dann buchen Sie doch einen Kleiderschrank-Check bei einer Typberaterin ganz in Ihrer Nähe.

Die nächste Reise kommt bestimmt – diesmal mit leichtem Gepäck!


Autorin: Gudrun Scherzinger

Personal Image Coach (IHK) und Kosmetikerin



Kommentare

Cookies

Bitte wählen Sie eine Option (Hilfe):

Bitte wählen:

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um weiter zu surfen, müssen Sie eine Option auswählen. Wir erklären, wofür die Optionen stehen:

  • Akzeptiere alle Cookies:
    Es werden alle Cookies akzeptiert - auch die von externen Anbietern (Google etc.)
  • Akzeptiere nur erforderliche Cookies:
    Es werden nur Cookies dieser Seite erlaubt. Dies ist für die Seminaranmeldung und Hotelbuchung erforderlich.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück