„Oh wow, eine sehr edle, auf wertvollem Papier gedruckte Einladung flatterte gestern bei uns ins Haus, die Worte sehr elegant gewählt und das Design stilvoll gestaltet. Wir sind zu einem Gala-Abend mit edlem Dinner eingeladen, und vor meinem inneren Auge sehe ich schon die vielen Kerzenständer, die überfließenden Blumenbuketts und die wunderschön gedeckten Tafeln mit Stühlen unter weißen Hussen.

Aber was steht denn da noch in der Einladung?

Foto: Shutterstock

„ Black Tie“ wird erbeten.“

Mit diesen Worten ruft mich meine Kundin an. „Ist das eine Kleidervorschrift? Mein Mann hat einen schönen schwarzen Anzug mit passender Krawatte. Meinen Sie, das geht, Frau Ising?“

Kann man Erwachsenen vorschreiben, was sie anziehen sollen?

Kann das denn sein, dass man heutzutage noch anderen Erwachsenen vorschreiben will, was sie zu tragen haben?
Tatsächlich gibt es auch heute noch immer wieder Einladungen, die mit Dresscode- Hinweisen versehen werden. Ich würde diese Hinweise aber lieber als Orientierungshilfe und nicht als Vorschrift werten, damit Sie genau wissen, wie Sie passend zu einer Feierlichkeit erscheinen können und sich den ganzen Abend über wohlfühlen.

Es ist nämlich total unangenehm, wenn man zu leger oder auch overdressed ankommt, und man fühlt sich den ganzen Abend über sehr unwohl.
Mit dem Dresscode-Hinweis bekommen sie also eine klare Vorstellung davon, wie der Gastgeber sich seine Feier vorstellt.

Was also habe ich meiner Kundin geraten?

Für den Herrn bedeutet „Black Tie“ folgendes:

Der Herr erscheint in einem schwarzen Smoking für den Abend, auch der „kleine Gesellschaftsanzug“ genannt.
Das Smoking-Jacket hat einen seidenen Schalkragen und die passende Hose einen seidenen Galonstreifen seitlich am Bein.

Dazu kombiniert wird das Smoking-Hemd mit Umlegekragen, verdeckter Knopfleiste, gestärkter Brust und Doppelmanschetten, die mit edelmetalligen Manschettenknöpfen verschlossen werden.
Namensgeber dieses Outfits ist die schwarze, handgebundene Schleife. Dazu kommt noch die schwarze Weste oder der schwarze Kummerbund beim einreihigen Smoking. Und was die Schuhe angeht wählt man hier schwarze Lackschuhe oder Oxfords zu feinen seidenen Kniestrümpfen.

Und fertig sind Sie! Vielleicht auch schon mit den Nerven?

Ja, diese Kombination Black Tie ist wirklich detailliert beschrieben, und natürlich ist die Zahl der Festlichkeiten selten, zu denen man das tragen kann.
Aber mit dem schönen schwarzen Anzug und schwarzer Krawatte, wie meine Kundin vorschlug, sind sie an diesem Abend nicht richtig gekleidet.

Was trägt denn jetzt dazu die Dame?

Sie haben recht, was tragen eigentlich die Damen auf einer solch edlen Gesellschaft? Dazu wird ja gar nichts gesagt?! Also darf die Lady kommen, wie sie möchte?
Nein, denn für die Lady gibt es auch Vorschriften, die aber als Kleidungsvermerk unerwähnt bleiben.

Die Dame trägt ein langes, elegantes Abendkleid mit Dekolletee, das beim Essen mit einem passenden Jäckchen oder einer Stola kombiniert wird. Das hat man deswegen so gewählt, damit früher die Kellner beim Bedienen sich auf ihre Arbeit konzentrieren konnten und sich nicht in den reizenden Ausschnitten der Ladies verloren, in die sie ja beim Bedienen einen forschen Blick werfen konnten.
Große Muster im Kleid sind ebenso tabu wie grelle Farben.
Kombiniert dazu wird hochwertiger, aber nicht zu protziger Schmuck.

Eine modernere Alternative wäre das Cocktailkleid oder das Kleine Schwarze, knielang mit Samt, Brokat oder Seide, dazu ausgewählter edler Schmuck.
Aber wenn Sie sich unsicher sind, ob kurz oder lang gerne gesehen wird, würde ich empfehlen, den Gastgeber einfach darauf anzusprechen.

Dem Glücklichen schlägt keine Stunde

Beide Kleider, ob lang oder kurz, werden mit Feinstrumpfhosen oder -strümpfen und einem geschlossenen, nicht zu hohen Pumps kombiniert.
Dazu ein kleines geschmackvolles Täschchen. Aber weder zum kurzen noch zum langen Kleid wird eine Armbanduhr getragen, denn der glücklich feiernden Lady schlägt an diesem Abend keine Stunde.

Ich freue mich sehr für meine Kundin, an solch einem festlichen Event teilnehmen zu dürfen und wünsche ihr einen tollen Abend!

Kommen Sie doch auch gerne mit Ihren Outfitfragen zu mir. Ich würde mich sehr freuen.

Herzliche Grüße von Marion Ising

Marion Ising
Marion Ising

Marion Ising hat Ihre Ausbildung an der Gutshof Akademie gemacht
und ist seit 2005 Personality Stylistin und zertifizierte Kniggetrainerin.
Sie berät mit viel Herzblut Menschen, die ihren privaten und Business-Auftritt
optimieren und ihr volles Potential entfalten möchten.
Sie betreut das deutschlandweite Beraternetzwerk.

Teilen Sie diesen Beitrag