Geschichte der TYP Akademie von 1992 – 2000

1992

Bettina WäldeBettina Wälde absolviert ihre Ausbildung zur Farb- und Modestilberaterin im schweizerischen Bern und gründet in Braunfels das TYP Color Institut für Typberatung. Es folgen verschiedene Fortbildungsseminare für Garderobenplanung und Persönlichkeits-Styling.

 

1993

Bekennen Sie FarbeI Farbe“, das sich in den folgenden Jahren zu einem echten Bestseller entwickelt. Neben ihrer Tätigkeit als Visagistin für Fotoaufnahmen und Fernsehsendung hält Bettina zunehmend Vorträge und Firmenseminare.m Oktober erscheint die erste Auflage des Ratgebers „Bekennen Sie Farbe“, das sich in den folgenden Jahren zu einem echten Bestseller entwickelt. Neben ihrer Tätigkeit als Visagistin für Fotoaufnahmen und Fernsehsendung hält Bettina zunehmend Vorträge und Firmenseminare.

1994

Bettina Wälde stellt auf der Buchmesse das zweite TYP Color-Buch „Mut zur Farbe“ vor. Aufgrund der hohen Nachfrage nach einer qualifizierten Ausbildung entwickelt sie ein eigenes Seminarkonzept. Im Herbst findet das erste Basisseminar mit acht Teilnehmerinnen statt.

1995

Dieses Jahr steht ganz im Zeichen der Ausbildung: Bettina Wälde hält acht Basisseminare und bildet sechzig Typberaterinnen aus. Daneben entwickelt sie ihre erste Stilmappe für Frauen. Im März findet der erste Teamtreff statt und im August wird das eigene Seminar- und Wohnhaus in Solms bezogen.

Rainer Wälde veröffentlicht im Herbst das dritte TYP Color- Buch „Gestatten Sie“. Bettina Wälde entwickelt die Ausbildung zur Imageberaterin für Männer und hält im November das erste Seminar.

1996

Im März erscheint der erste Trendletter als regelmäßiges Forum für alle Beraterinnen, die im TYP Color-Team zusammengeschlossen sind.
Außerdem veröffentlichen wir die ersten Gemeinschaftsanzeigen. Zum zweiten Teamtreffen kommen bereits 70 Beraterinnen nach Braunfels.

Christine Letzner beginnt mit den ersten Ausbildungskurs zur Visagistin.

1997

Mit dem Unternehmensberater Paul Donders entwickeln wir eine Strategie bis zum Jahr 2000. Die TYP Color Akademie wird gegründet und bietet jährlich über 20 Seminare an. In Traben-Trarbach findet ein zweitägiges Treffen für alle Beraterinnen statt, auf dem die neue Firmenstruktur vorgestellt wird. Im Sommer treffen sich zum ersten Mal dieRegionalgruppen.
Am 5. Dezember wird bei Bettina Lungenkrebs diagnostiziert.

1998

Bettina und Rainer WäldeZum fünfjährigen Jubiläum von TYP Color werden 150.000 Broschüren mit den Fotos der Beraterinnen gedruckt und in Familien-Zeitschriften eingeheftet.
Am 18. Januar feiert Bettina mit vielen Beraterinnen und Freunden einen Abschiedsgottesdienst und überträgt die Verantwortung für TYP Color an Rainer Wälde.

Die Basisausbildungen übernehmen Ilona Dörr und Doris Praemassing, die Imageseminare werden von Waltraud Elisabeth Müller geleitet. Zum Team gehören 170 aktive Beraterinnen.

Bettina stirbt nach schwerer Krankheit am 12. Oktober – wenige Wochen vor ihrem 38. Geburtstag.

1999

TYP Color veröffentlicht die erste Ausgabe der neuen Kundenzeitschrift „Farbenfroh leben“. Sie wird in einer Auflage von 200.000 Exemplaren in der FREUNDIN und in FAMILY beigeheftet.

Im April findet in Bischofsheim in der Rhön ein zweitägiges Teamtreffen mit 130 Teilnehmern statt.

Für Männer erscheint zum ersten Mal ein farbiger Stil-Ratgeber mit aktuellen Zeichnungen von Gerti-Krebs Franzen.

Im Monat November werden 4.500 Besucher auf der Internet-Seite von TYP Color gezählt.

2000

Im Februar startet TYP Color in Holland einen eigenen Auftritt im Internet.

168_4_farbstil-CoverkleinDas Ausbildungsteam unter Leitung von Ilona Dörr wird auf fünf Personen erweitert.

Im März findet zum ersten Mal das Teamtreffen in Berlin statt, an dem 100 Personen teilnehmen.

Die Kooperation mit dem HEINE-Versand beginnt: Im Internet erscheint eine virtuelle Typberatung, die von TYP Color entwickelt wurde und eine typgerechte Modenschau.

Im Juli veröffentlicht der Verlag Schulte & Gerth „Die neue Farb- und Stilberatung“ mit einer Adressliste der Beraterinnen.