Das Schlafzimmer – einen Zufluchtsort schaffen

„Der Schlaf ist für den ganzen Menschen, was das Aufziehen für die Uhr.“ Mit diesen Worten hat der Philosoph Arthur Schopenhauer eindeutig recht: Als Menschen können wir nicht immer nur einatmen – wir müssen auch ausatmen. Wir können nicht immer nur rumhetzen – wir müssen auch zur Ruhe kommen. Wir können nicht immer nur angespannt sein – wir müssen uns auch entspannen. Natürlich ist es möglich, dies überall zu tun. Aber, ein Schlafzimmer, als wohl intimster Raum einer Wohnung, in dem wir sogar die meiste Zeit unseres Lebens verbringen, eignet sich ganz besonders dafür.

Foto: Shutterstock

Beruhigende und anregende Farben

Idealerweise sollte das Schlafzimmer eine Farbe haben, die beruhigend und anregend zugleich wirkt. Je nach Persönlichkeit verträgt der eine mehr, der andere weniger. Eine sehr melancholische und in sich gekehrte Person wird sich z. B. in einem nur in Blautönen gehaltenen Raum leicht depressiv fühlen. Sie braucht daher etwas mehr Aufheiterung, um einen Ausgleich zu schaffen. Dies kann z. B. mit einem roten Farbton erreicht werden. Allerdings ist es wichtig, die passende Nuance zu finden, da Rot in intensiven Farbtönen sehr aktivierend wirkt. Die Farbe Blau senkt den Blutdruck und ist sehr beruhigend auf Geist und Körper. Grün reduziert die Lärmempfindlichkeit und eignet sich daher für lärmexponierte Schlafzimmer besonders gut. Egal, für welche Farbe Sie sich entscheiden: Sie müssen sich wohlfühlen und die Funktion des Schlafzimmers für Sie ganz persönlich unterstreichen.

Beschützter Platz für das wichtigste Möbelstück

Über einen erholsamen Schlaf bestimmt ganz wesentlich das Bett. Vergewissern Sie sich, dass Sie Matratze und Lattenrost oder Unterfederung haben, die genau Ihren Ansprüchen entspricht. Ziehen Sie in eine neue Wohnung, ist die Platzierung des Bettes in der Regel schon vorgegeben. Aber, es spricht nichts dagegen, dies zu ändern. Auch, wenn Lichtschalter und Steckdosen dann nicht mehr hundertprozentig passen, lassen Sie sich nicht abschrecken, Ihr Bett genau da zu platzieren, wo Sie sich am wohlsten und gut beschützt fühlen. Probieren Sie es doch einfach aus: Legen Sie sich mit einer Decke auf den Boden, um verschiedene Positionen zu testen. Haben Sie gerne die Tür im Blick? Liegen Sie lieber am Fenster? Mit dem Kopfende oder einer Längsseite des Bettes an der Wand, in einer Ecke oder ganz frei im Raum stehend? Finden Sie Ihren Lieblingsort für Ihr wichtigstes Möbelstück im Schlafzimmer!

Ordnung zum Wohlfühlen

Jedes Schlafzimmer braucht Stauraum für Kleidung, Schuhe, Bettwäsche, Handtücher & Co. Damit wir uns in diesem Raum aber auch wohlfühlen und entspannen können, ist es von Vorteil, wenn wir keine Unordnung sehen. Denn mit Unordnung assoziieren wir Arbeit. Wenn wir vor Augen haben, was noch alles zu erledigen ist, fällt es uns einfach schwerer, in die Ruhe zu kommen und uns zu erholen. Also: Schaffen Sie Ordnung, z. B. mit einfachen Schiebetüren vor den Regalen. Am besten noch mit verspiegelten Türen, damit der Raum größer wirkt.

Angenehmes Licht

Ganz entscheidend für unser Wohlbefinden im Schlafraum ist die richtige Beleuchtung. Für eine angenehme Atmosphäre sorgt indirektes Licht aus verschiedenen Quellen. Richten Sie die Lampen so aus, dass die Lichtquellen nicht direkt freigegeben werden, sondern an Decke, Wand oder Boden strahlen – mit Ausnahme von Leselampen selbstverständlich. Kombinieren Sie mehrere Leuchten miteinander und schaffen Sie so viele kleine „Lichtoasen“.

Umgeben  von bedeutungsvollen Erinnerungen

Um Ihrem Schlafzimmer eine wohnliche und ganz persönliche Note zu geben und es voll Begeisterung als Rückzugsort vom Alltag zu nutzen, ist ein gemütlicher Lesesessel unverzichtbar – vorausgesetzt, es ist genügend Platz vorhanden. Stellen Sie eine schöne Stehlampe und einen Beistelltisch dazu und runden Sie diese „Wohlfühlinsel“ ab mit einem Teppich, einer Wolldecke und kleinen Kissen in passenden, harmonischen Farben. Umgeben Sie sich in diesem intimen Raum mit ein paar Ihrer unvergesslichen Momente: Ein bedeutender Spruch an der Wand, ein Bild, ein Foto, ein Gegenstand… Sie werden merken, wie sehr Sie der Anblick mit Freude und Dankbarkeit erfüllt – die beste Grundlage, Kraft zu schöpfen und Luft zu holen für die alltäglichen Aufgaben.

Brauchen Sie neue Inspiration, damit Ihr Schlafzimmer auch wirklich ein Zufluchtsort für Sie ganz persönlich wird? Gerne gebe ich Ihnen weitere, individuelle Tipps und freu mich auf Ihren Anruf.


Glaudia Chestnut

Glaudia Chestnut ist zertifizierter Image-Consultant, Wohnberaterin, hat einen Magister in Politikwissenschaften und leitet mit ihrem Mann das Hotel Inspiration im südostbayerischen Tittmoning. Sie unterstützt Menschen, sich in der Geschäftswelt und in der Politik professionell zu präsentieren, nach ihrem Motto: manifest your best!



Kommentare

Cookies

Bitte wählen Sie eine Option (Hilfe):

Bitte wählen:

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um weiter zu surfen, müssen Sie eine Option auswählen. Wir erklären, wofür die Optionen stehen:

  • Akzeptiere alle Cookies:
    Es werden alle Cookies akzeptiert - auch die von externen Anbietern (Google etc.)
  • Akzeptiere nur erforderliche Cookies:
    Es werden nur Cookies dieser Seite erlaubt. Dies ist für die Seminaranmeldung und Hotelbuchung erforderlich.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück