Modetipps für kurvige Frauen

Hand hoch, liebe Kurven-Queens – wem geht es genauso wie mir? Ich habe haufenweise schöne Taschen, Schuhe, Sonnenbrillen, Tücher und Ketten … aber nur wenige gut sitzende Kleidungsstücke, die ich gerne und oft anziehe und die irgendwie immer passen. Es ist gar nicht so leicht, als kurvige Frau stilvolle und schöne Kleidung zu finden.

Und auch wenn Sie in der PlusSize-Abteilung des Geschäftes einkaufen, können Sie leider nicht sicher sein, dass alles für Frauen mit dem Quäntchen mehr Figur geeignet ist. Viele Designer beugen sich eher dem aktuellen Trend, statt wirklich gut sitzende und den Proportionen molliger Frauen angepasste Kleidung zu entwerfen. Deshalb möchte ich Sie mit den 10 wichtigsten Kleiderregeln für Kurven-Queens vertraut machen.

10 Tipps für Kurven-Queens

1) Bevor Sie zum Kleiderkauf gehen, ist ein ehrlicher Blick in den Spiegel nötig. Stellen Sie sich dafür in Unterwäsche oder schmal geschnittener Kleidung vor einen großen Spiegel, in dem Sie sich ganz und am besten von allen Seiten sehen können … Nein, der Spiegel, der nur Ihr schönes Dekolleté und Gesicht zeigt, zählt hier nicht! Es ist Zeit, wirklich mal genau hinzuschauen, wo Sie Ihre schmalste Stelle am Körper, an den Armen und den Beinen haben. Diese Punkte sollten auch im angezogenen Zustand gut zu sehen sein!

2) Wählen Sie grundsätzlich Kleidung, die vom Schnitt her an Ihrer Figur locker, aber nicht zu weit und voluminös vorbeifließt. Vermeiden Sie ebenso zu enge Kleidung, die ungünstige Falten bildet.

3) Tragen Sie eine einheitliche Farbe von den Schuhen über die Strümpfe, Hose/Rock, Oberteil. So wirken Sie größer … und jeder Zentimeter mehr an optischer Körperhöhe mogelt das eine oder andere Kilo an Gewicht weg.

4) Seien wir mal ehrlich: Wir Kurven-Ladies haben fast immer etwas kräftigere Oberarme. Sie sollten also immer bedeckt sein. Kleine, plustrig geschnittene Blusenärmelchen mit Rüschenkante, die im oberen Drittel des Armes enden, sind also eher ungünstig. Besser, Sie wählen eine Ärmellänge, die mindestens bis zum Ellenbogen geht.

Foto: Shutterstock

5) Ähnliches gilt für Röcke. Wenn Sie nicht mit ungewöhnlich schlanken Oberschenkeln und Po bedacht sind, sollten Sie eine Rocklänge wählen, die mindestens bis zum Knie geht. Im besten Fall endet der Rock an der schmalsten Stelle Ihres Beines. Damit der Rock eine kräftige Hüfte schmaler erscheinen lässt, gibt es eine einfache Faustregel: Ihr Rock sollte immer etwas länger sein, als er breit ist.

6) Haben Sie kräftige Beine, empfehle ich Ihnen matte Strumpfhosen ohne auffälliges Muster.

7) Zu jedem Stiltyp passen bestimmte Muster. Das ändert sich auch nicht, wenn man etwas an Gewicht zugelegt hat. Was sich ändert ist, dass das Muster möglichst asymmetrisch angeordnet, im besten Falle sogar diagonal verlaufen sollte. Gleiches gilt für Rock- und Kleidersäume und Tunikenränder: asymmetrische, gewellte und zipfelige Säume umspielen kräftige Beine und mogeln so das eine oder andere Kilo weg.

8) Vermeiden Sie an den breitesten Stellen Ihres Körpers auffällige Musterbordüren, breite Querstreifen, Rüschen, aufgesetzte Taschen, Kordeldurchzüge, Raffungen, Volants. Diese gehören – wenn sie denn zu Ihrem Stil passen – an die schmalen Stellen Ihres Körpers.

9) Achten Sie auf eine schöne Frisur und legen Sie jeden Tag Wert auf ein zu Ihrem Stiltyp passendes Make-up.

10) Die unkomplizierteste Art sich zu kleiden ist Folgende: Wählen Sie ungemusterte, hochwertige Basics (Hosen, Shirts, Blusen, Jacken), die sehr gut sitzen. Wenn Sie diese noch in Ihren persönlichen Basisfarben im Schrank haben (Schwarz, Grau, Weiß, Dunkelblau, Braun, Beige, Beerenrot, Dunkelgrün), können Sie jeden Tag Ihrem Stil entsprechend Schuhe, Tasche, Tuch und Schmuck dazu kombinieren und kommen gut gekleidet durch den Alltag.

 

Christine Becker

Christine Becker ist 1997 ausgebildete Farb- und Stilberaterin. Sie bietet maßgeschneiderte Firmenseminare und Imagecoachings für Führungskräfte an, sowie Personal Shopping und Garderobenplanung. Darüberhinaus berät sie auch Privatpersonen im Rahmen einer Typberatung.

www.farbundstil.info

 




Kommentare

Lee says

Love, Love, love...

super toller Beitrag- ich habe mich so wieder gefunden. Toll wäre es wenn Sie einen Beitrag zu Mustern machen könnten.
LG
Lee

Antwort von Rainer Wälde

Danke für die Anregung, die wir gerne für einen weiteren Beitrag aufnehmen!
Herzliche Grüße
Rainer Wälde