Identität: Die Landkarte unseres Lebens

Landkarte blogIch habe die Erfahrung gemacht, dass uns auf der Lebensreise zwei tiefe Sehnsüchte begegnen, die in Spannung zueinander stehen: Wir suchen einerseits einen sicheren Hafen und andererseits kommt manchmal ganz unerwartet der Wunsch nach einem Abenteuer in uns auf.

Die Filmszene im neuen Film „Der kleine Hobbit“ stellt dies sehr gut dar: Bilbo hat ein wohlgeordnetes Leben, die Speisekammer ist voll, das Feuer im Kamin knistert behaglich. Er lebt in gewohnten Abläufen und vertrauten Beziehungen. Dann kommt Gandalf und klopft an seine Tür. Plötzlich erwacht in Bilbo die Sehnsucht nach einem Abenteuer.

 

 

 

 

Was sind Ihre Mauern und Blockaden?

Wenn es für unsere Gesundheit und Reifung notwendig wird, das wir aufbrechen und Vertrautes hinter uns lassen, stoßen wir nicht selten auf Hinternisse. Manche Mauern scheinen unüberwindlich.
Vielleicht ist Ihnen bewußt, dass für Sie eine persönliche Weiterbildung nötig wäre. Doch dann kommen Sätze wie: “Kann ich das? Wie soll das finanziell gehen? Wie soll meine jetzt schon viel zu kappe Zeit dafür auch noch reichen?“ Aus meinem eigenen Leben weiß ich, wie derartige Sätze mich in der Umsetzung blockieren. Doch für mein angestrebtes Ziel lohnt es sich, dass ich diese Mauern überwinde.

Versunkene Schätze

Wir haben uns auf ein großes Abenteuer eingelassen, haben die Stelle und den Wohnort gewechselt oder ein großes Projekt angenommen und großartig umgesetzt. Das hat unsere ganze Aufmerksamkeit und Kraft gekostet. Das Ziel ist erreicht es hat alles viel länger gedauert als ursprünglich erwartet und nach einiger Zeit stellen wir fest, etwas sehr Wichtiges in unserem Leben ist auf der Strecke geblieben. Wertvolle Beziehungen, die uns Freundschaft und Halt gegeben haben liegen seit Monaten oder gar schon Jahre auf Eis. Ist es jetzt an der Zeit für einen Richtungswechsel und die Rückeroberung verlorener Schätze?

Unentdecktes Land

Manchmal kommt eine undefinierbare Sehnsucht einfach nicht zur Ruhe. Wir spüren, da wartet ein Auftrag, etwas ganz Bestimmtes, wofür nur ich gemacht bin, was kein anderer tun kann. Diese diffuse Ahnung braucht endlich Raum und Zeit, um ihr einen Namen zu geben. Wenn das Land, das es zu erobern gilt, immer sichtbarer und deutlicher wird, können klare Ziele und Maßnahmen entwickelt werden, um es einzunehmen.

Solche Situationen erfordern einen kompetenten Reisebegleiter, der uns hilft, die notwendigen Veränderungen zu verwirklichen. Bei der TYP Akademie nennen wir diese Reisebegleiter auch „Personal Identity Coach“. Vielleicht wäre dies auch eine Option für Sie, als Coach andere Menschen bei Ihren Reifeprozessen zu begleiten. Wenn ja, spreche Sie mich persönlich an. Eine kurze Mail genügt.

Ausführliche Informationen finden Sie hier




Kommentare