Ausbildung Knigge Trainer: Verwirklichen Sie Ihren Traum

Ich bekomme regelmäßig Anfragen: Herr Wälde, ich würde gerne die Ausbildung Knigge Trainer machen – was gehört dazu? Viele sind überrascht, wenn sie erfahren, dass dafür nur drei Tage notwendig sind. Der erste Trainingstag beginnt mit einer Reise durch 2.000 Jahre Kultur-Geschichte: Ich stelle die Wurzeln unserer heutigen Etikette vor und diskutiere über den Wandel zwischen dem römischen Gelehrten Horaz und Joschka Fischer. Ein weiterer Schwerpunkt sind die aktuellen Regeln, die im deutschsprachigen Europa gelten: Worin unterscheidet sich Business und Privat? Das lässt gut an der Frage illustrieren, die ich kürzlich im Blog beantwortet habe: Wer darf laut Knigge das Du anbieten?

Für welche Zielgruppe möchten Sie Seminare anbieten?

Häufig taucht die Frage auf: Was ist der Unterschied zwischen Umgangsformen, Knigge und Etikette? Und damit sind wir mittendrin in der Positionierung: Für welche Zielgruppe möchten Sie gerne selbst Knigge-Seminare anbieten? Haben Sie Schüler oder Manager vor Augen? Oder möchten Sie Mitarbeiter im Vertrieb schulen? Je nach Zielgruppe entscheidet sich auch, welche Didaktik Sie im Seminar verwenden.

Wer bestimmt eigentlich was gilt? Über die Frage der Knigge-Autoritäten habe kürzlich einen Blogbeitrag geschrieben. Am ersten Tag diskutieren wir auch auch über die digitale Etikette: Durch Facebook, Twitter und Co. stellen sich neue Herausforderungen. Ich finde es spannend zu beobachten, wie sich in der digitalen Welt neue Umgangsformen entwickeln. Auch hier sind Sie als angehender Knigge Trainer gefragt, klar Position zu beziehen. In der Ausbildung lernen Sie, wie der Spagat zwischen realer Welt und den sozialen Netzwerken gelingt.

Einführung in die Welt des Protokolls

Am zweiten Tag dreht sich alles um die Tischkultur: Was zeichnet einen guten Gastgeber aus? Ich stelle Ihnen von der Gästeliste bis zur Einladung alle Schritte vor und führe Sie auch in die Welt des Protokolls ein. Gerade bei der Begrüßung und Platzierung der Gäste kommt es darauf an, dass Sie die Regeln kennen und bei Bedarf auch meisterhaft „übergehen“. Ich mache Ihnen Mut, in manchen Situationen auch bewusst Regeln zu brechen, damit ein Gast oder Geschäftspartner nicht brüskiert wird.

Beim gemeinsamen Restaurant-Besuch trainieren wir alle Schritte und sprechen offen über Fauxpas: Wie reagiere ich souverän, wenn mir selbst oder meinen Gästen ein Missgeschick passiert? Ganz bewusst gestalte ich im Training auch einen Rollenwechsel: Worauf muss ich achten, wenn ich als Dame im Business einen Herrn einlade? An dieser Stelle entstehen im Seminar meist heiße Diskussionen über gewohnte Rollenbilder. Neben der Frage nach schwierigen Gerichten und damit meine ich nicht nur „Hummer & Co.“ haben Sie auch die Chance, selbst eine Tischrede zu entwerfen und diese vor der Gruppe auch zu halten.

Wie vermarkte ich mich als Knigge-Trainer?

Am dritten Tag der Ausbildung Knigge Trainer erhalten Sie Ihr persönliches Trainerhandbuch, in dem alle Seminarinhalte bereits in didaktische Lehreinheiten umgesetzt sind. Es enthält neben dem detaillierten Zeitplan auch alle Übungen, die Sie als Knigge Trainer sofort umsetzen können. Zudem fertige Kopiervorlagen für eigene Folien und wenn Sie möchten auch für Powerpoint-Präsentationen.

In dem geschützten Raum der Gruppe trainieren wir, wie Sie Ihre erste Seminareinheit souverän unterrichten. Dadurch vertiefen sich die Inhalte und Sie sammeln gleichzeitig wertvolle Erfahrungen für Ihr erstes eigenes Knigge-Seminar. Abschluss des dritten Tages ist das Thema Marketing: Wie vermarkte ich mich als Knigge Trainer? Welche Honorare sind üblich? Wie gewinne ich Kunden? Und Sie erhalten bei dieser Ausbildung auch Ihr Abschluss-Zertifikat, dass Ihre Lizenzierung zum Knigge Trainer nachweist.

Gerne unterstütze ich Sie auf Ihrem Weg zum Knigge-Trainer und freue mich, wenn Ihr Traum Realität wird. Bitte schreiben Sie mir einen kurzen Kommentar, wenn Sie noch Fragen haben oder eine persönliche Mail. Die nächste Ausbildung startet im September.




Kommentare

Eveline Mrosek says

Sehr geehrte Frau Dörr-Wälde,
sehr geehrter Herr Wälde,

ich interessiere mich sehr für die Möglichkeit einer Ausbildung zur Knigge-Expertin. Für mich wären vor allem die Variablen "Seminarkosten" und "Seminarzeitpunkt" relevant, weil ich momentan gerade den Sommer und den Herbst zeitlich plane.
Ich danke im Voraus für Ihre Rückmeldung und freue mich, von Ihnen zu hören bzw. zu lesen.
Bis dahin herzliche Grüße aus Heidelberg von

Eveline Mrosek

Antwort von Rainer Wälde

Sehr geehrte Frau Mrosek,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Die aktuellen Termine und Gebühren finden Sie hier. Wenn Sie sich sechs Wochen vorher anmelden, profitieren Sie vom aktuellen Frühblüher-Rabatt:

Seminar Umgangsformen
http://www.gutshof-akademie.de.k2719.ims-firmen.de/ausbildung/knigge-kurs-knigge-seminar-benimmschule.php

Lizenzierung zum Knigge Trainer
http://www.gutshof-akademie.de.k2719.ims-firmen.de/ausbildung/knigge-trainer-ausbildung.php

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns im September persönlich kennenlernen.
Herzliche Grüße
Rainer Wälde